Akupunktur

Chiropraktik ist eine ganzheitliche, manuelle Therapieform. Nicht nur Krankheitssymptome werden behandelt, sondern die Ursachen der Erkrankung behoben.

Bei einer chiropraktischen Untersuchung und Behandlung stehen Bewegungseinschränkungen, so genannte Blockaden im Mittelpunkt. Durch spezielle Techniken und gezielte Handgriffe werden die Gelenkseinheiten mobilisiert. Durch diese Techniken, die mit möglichst geringem Kraftaufwand in Bewegungsrichtung des Gelenkes ausgeführt werden ist die Chiropraktik eine sehr sichere und effektive Behandlungsmethode. Die volle Beweglichkeit des Gelenkes wird wieder möglich und damit auch der Informationsfluss im Nervensystem von und zu den Muskeln und Organen wieder hergestellt. Die Selbstheilung des Körpers wird angeregt.

Woran erkenne ich als Tierbesitzer eine mögliche Blockade?

  • das Tier mag sich nicht mehr so gern bewegen wie früher

  • es nimmt oft Schonhaltungen ein

  • die Muskulatur ist nicht mehr symmetrisch

  • bei Reitpferden Probleme mit der Rittigkeit, Empfindlicher Rücken, Stellungsprobleme, plötzliche Leistungsverweigerung, etc.

  • Verhaltensänderung bei Berührungen (knurren, Unwohlsein, u.a)

  • Folgen von Stürzen, unpassenden Sätteln, zu kleinen Boxen